Gesund Wohnen durch richtiges Lüften und Heizen
Im folgenden finden Sie einige wichtige Hinweise zur Regulierung des Wohnklimas. Diese Tipps helfen Ihnen Heizkosten zu sparen, Schadstoffe in der Raumluft zu verringern und Schäden am Baukörper zu verhindern. Möchten Sie sich ausführlich zu diesem Thema informieren, empfehlen wir eine Brochüre herausgegeben vom Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung und der Deutschen Energie Agentur.

Richtig Lüften
- alle Räume abhängig von Funktion und Nutzung lüften
- nach Luftfeuchte und Geruchsbelastung lüften
- beim Stoßlüften an Innentüren denken
- ständig angekippte Fenster vermeiden
- mehr lüften beim Wäschetrocknen
- Möglichkeiten der Lüftungstechnik nutzen
- auf Wartung und Filterwechsel achten
- bei Baufeuchte verstärkt heizen und lüften
- nach Sanierungen Lüftungsgewohnheiten prüfen
- offene Feuerstätten brauchen Verbrennungsluft

Richtig Heizen
- alle Räume ausreichend heizen
- Türen zu weniger beheizten Räumen schließen
- Heizkörper abschalten bei geöffnetem Fenster
- Heizung nachts drosseln

Richtig Einrichten
- Möbel nicht zu dicht an die Außenwand
- Vorhänge und Wandverkleidungen „hinterlüften“
- Anzahl der Zimmerpflanzen beschränken
- nur trockene Raumluft zusätzlich befeuchten

Quelle: Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung / Deutsche Energie Agentur